Wirksame Führungskräfteentwicklung         

Anforderungen an Führungskräfte ändern sich heutzutage immer schneller. Wir sprechen von der VUCA-Welt (volatility, uncertainty, complexity und ambiguity), in der sich zurecht zu finden, selber Halt zu finden aber erst recht den anvertrauten Mitarbeitern Halt zu geben, für Führungskräfte eine immense Herausforderung darstellen kann. Der Grad an Innovation in den täglichen Prozessen steigt und die Beurteilungsmöglichkeiten hinsichtlich der Vorhersehbarkeit der Ergebnisse sinken. Zunehmender Kosten- und Ergebnisdruck führen, genauso wie der „Facharbeitermangel“, zu einer immer stärkeren Arbeitsverdichtung. Manager haben einfach weniger Zeit zur direkten Führung. Für den Führungskräftenachwuchs fehlen häufig die guten Vorbilder, da es für die neuen Führungsanforderungen noch kaum best demonstrated practise im eigenen Unternehmen gibt. Dabei wollen junge Mitarbeiter, die Generation y und z, anders geführt werden als die Älteren. Speziell beim Wechsel in der Führungsaufgabe, von der Ergebniskontrolle auf die Prozesskontrolle bzw. Vorgabe, scheitern einige.

Genau hier greift unsere Führungskräfteentwicklung an. Im Business Coaching oder im Training gehen wir darauf ein, dass Führungskräfte in komplexen Zusammenhängen Aushalten müssen, dass auch ihr Wissen nur partiell ist und Mitarbeitende dazu ermutigt werden müssen ihr Wissen ebenfalls einzubringen.

Wir fühlen uns den Unternehmenszielen verpflichtet

Wir sehen die Führungskräfteentwicklung als integrierte Strategie zur unmittelbaren Unterstützung Ihrer Zielerreichung. Ihre Differenzierungsstrategie kann durch eine maßgeschneiderte Führungskräfteentwicklung unterstützt werden. Unsere Maßnahmen, sei es das Business Coaching oder Trainings für Ihre Führungskräfte, werden speziell auf Ihre Unternehmenssituation und -strategie abgestimmt. Dabei verfolgen wir auch Ihre zukünftigen Entwicklungen und passen unsere Konzepte stets an die veränderte Zukunft an.Bei der Konzeption unserer Trainings, in unserer Führungskräfteentwicklung, achten wir darauf, dass Übungen und die eigesetzten Tools entsprechenden Erfolg erzielen und praktisch im Führungskontext sofort anwendbar sind.

Führungskräfte fühlen sich oft einsam

Zumindest fühlt man sich so in Situationen der Führung, in denen Entscheidungen von großer Tragweite zu treffen sind. Diese Momente kenne auch ich aus meiner Führungserfahrung im gehobenen Management und sie werden auch gerne in den Biographien von Top-Führungskräften beschrieben.Obwohl man als Führungskraft eingebunden ist in die Meetingstruktur der eigenen Ebene und man einen engen Kontakt zu seinen Mitarbeitern pflegt, sehen sich speziell Führungskräfte der mittleren Ebene häufig mit dem sogenannten Sandwichproblem konfrontiert. Sie wissen, dass die eigenen Mitarbeiter im Team ihr Bestes geben und erhalten doch häufig Vorgaben, die auf noch bessere Ergebnisse pochen. Dazu kommen teils schwierige Personalentscheidungen, die teils hohe menschliche Anforderungen an die Führungskraft stellen.

Was ist die richtige Maßnahme in der Führungskräfteentwicklung?

Führungskräfte-Entwicklung heißt für uns: wirklich Menschen dazu ausbilden, dass sie andere Menschen führen, motivieren und auch bei deren weiterer Entwicklung gut begleiten können. Dies startet bei den Talent-Pools, wo es darum geht Mitarbeiter auf eine zukünftige Führungsaufgabe vorzubereiten und endet beim Einzelcoaching eines erfahrenen Managers.

Als Führungskraft steht man meist im Wettbewerb mit anderen Führungskräften, was die Messbarkeit der Zahlen angeht oder befindet sich täglich in Verteilungskämpfen um die zur Verfügung stehenden Ressourcen. Dies setzt sich auf den höheren Führungsebenen fort, nur dass hier häufig mit noch härteren Bandagen gekämpft wird. Jede Ebene der Führung zeigt charakteristische Probleme und Herausforderungen, die organisationsbezogen sicher mit einem passenden Seminar oder Workshop bearbeitet werden können. Auf der persönlichen Ebene aber wirkt ein unterstützendes und neutrales Business Coaching weit wirkungsvoller. Bei der Entwicklung der richtigen Maßnahmen binden wir ein, was für Sie und Ihre Organisation wichtig ist. Haben Sie Konzepte und Leitfäden, z.B. für das Employer Branding? Gibt es Mitarbeiter-Zufriedenheitsanalysen und welche Vorgaben haben Sie hinsichtlich der Mitarbeiterjahresgespräche?

Business Coaching muss in der Führungskräfteentwicklung rechtzeitig einsetzen

Gerne wird vernachlässigt, dass Führung sich immer und zuallererst auf den Führenden selbst bezieht. „Nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen“ sagt Pater Anselm Grün.
Die größte Nachfrage für Business Coaching findet dann statt, wenn strukturelle und strategische Entscheidungen größere Probleme verursacht haben. Wir sprechen dann vom “Coaching in der Krise” oder “Konfliktcoaching”. Ein effizientes und wirksames Coaching kann und sollte aber schon früher einsetzen. Business Coaching gehört für mich zum wesentlichen Element einer Führungskräfteentwicklung.