Posts In: Training


4. September 2020 Coaching, Training 0

Führungskräfteentwicklung

Wirksame Führungskräfteentwicklung         

Anforderungen an Führungskräfte ändern sich heutzutage immer schneller. Wir sprechen von der VUCA-Welt (volatility, uncertainty, complexity und ambiguity), in der sich zurecht zu finden, selber Halt zu finden aber erst recht den anvertrauten Mitarbeitern Halt zu geben, für Führungskräfte eine immense Herausforderung darstellen kann. Der Grad an Innovation in den täglichen Prozessen steigt und die Beurteilungsmöglichkeiten hinsichtlich der Vorhersehbarkeit der Ergebnisse sinken. Zunehmender Kosten- und Ergebnisdruck führen, genauso wie der „Facharbeitermangel“, zu einer immer stärkeren Arbeitsverdichtung. Manager haben einfach weniger Zeit zur direkten Führung. Für den Führungskräftenachwuchs fehlen häufig die guten Vorbilder, da es für die neuen Führungsanforderungen noch kaum best demonstrated practise im eigenen Unternehmen gibt. Dabei wollen junge Mitarbeiter, die Generation y und z, anders geführt werden als die Älteren. Speziell beim Wechsel in der Führungsaufgabe, von der Ergebniskontrolle auf die Prozesskontrolle bzw. Vorgabe, scheitern einige.

Genau hier greift unsere Führungskräfteentwicklung an. Im Business Coaching oder im Training gehen wir darauf ein, dass Führungskräfte in komplexen Zusammenhängen Aushalten müssen, dass auch ihr Wissen nur partiell ist und Mitarbeitende dazu ermutigt werden müssen ihr Wissen ebenfalls einzubringen.

Wir fühlen uns den Unternehmenszielen verpflichtet

Wir sehen die Führungskräfteentwicklung als integrierte Strategie zur unmittelbaren Unterstützung Ihrer Zielerreichung. Ihre Differenzierungsstrategie kann durch eine maßgeschneiderte Führungskräfteentwicklung unterstützt werden. Unsere Maßnahmen, sei es das Business Coaching oder Trainings für Ihre Führungskräfte, werden speziell auf Ihre Unternehmenssituation und -strategie abgestimmt. Dabei verfolgen wir auch Ihre zukünftigen Entwicklungen und passen unsere Konzepte stets an die veränderte Zukunft an.Bei der Konzeption unserer Trainings, in unserer Führungskräfteentwicklung, achten wir darauf, dass Übungen und die eigesetzten Tools entsprechenden Erfolg erzielen und praktisch im Führungskontext sofort anwendbar sind.

Führungskräfte fühlen sich oft einsam

Zumindest fühlt man sich so in Situationen der Führung, in denen Entscheidungen von großer Tragweite zu treffen sind. Diese Momente kenne auch ich aus meiner Führungserfahrung im gehobenen Management und sie werden auch gerne in den Biographien von Top-Führungskräften beschrieben.Obwohl man als Führungskraft eingebunden ist in die Meetingstruktur der eigenen Ebene und man einen engen Kontakt zu seinen Mitarbeitern pflegt, sehen sich speziell Führungskräfte der mittleren Ebene häufig mit dem sogenannten Sandwichproblem konfrontiert. Sie wissen, dass die eigenen Mitarbeiter im Team ihr Bestes geben und erhalten doch häufig Vorgaben, die auf noch bessere Ergebnisse pochen. Dazu kommen teils schwierige Personalentscheidungen, die teils hohe menschliche Anforderungen an die Führungskraft stellen.

Was ist die richtige Maßnahme in der Führungskräfteentwicklung?

Führungskräfte-Entwicklung heißt für uns: wirklich Menschen dazu ausbilden, dass sie andere Menschen führen, motivieren und auch bei deren weiterer Entwicklung gut begleiten können. Dies startet bei den Talent-Pools, wo es darum geht Mitarbeiter auf eine zukünftige Führungsaufgabe vorzubereiten und endet beim Einzelcoaching eines erfahrenen Managers.

Als Führungskraft steht man meist im Wettbewerb mit anderen Führungskräften, was die Messbarkeit der Zahlen angeht oder befindet sich täglich in Verteilungskämpfen um die zur Verfügung stehenden Ressourcen. Dies setzt sich auf den höheren Führungsebenen fort, nur dass hier häufig mit noch härteren Bandagen gekämpft wird. Jede Ebene der Führung zeigt charakteristische Probleme und Herausforderungen, die organisationsbezogen sicher mit einem passenden Seminar oder Workshop bearbeitet werden können. Auf der persönlichen Ebene aber wirkt ein unterstützendes und neutrales Business Coaching weit wirkungsvoller. Bei der Entwicklung der richtigen Maßnahmen binden wir ein, was für Sie und Ihre Organisation wichtig ist. Haben Sie Konzepte und Leitfäden, z.B. für das Employer Branding? Gibt es Mitarbeiter-Zufriedenheitsanalysen und welche Vorgaben haben Sie hinsichtlich der Mitarbeiterjahresgespräche?

Business Coaching muss in der Führungskräfteentwicklung rechtzeitig einsetzen

Gerne wird vernachlässigt, dass Führung sich immer und zuallererst auf den Führenden selbst bezieht. „Nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen“ sagt Pater Anselm Grün.
Die größte Nachfrage für Business Coaching findet dann statt, wenn strukturelle und strategische Entscheidungen größere Probleme verursacht haben. Wir sprechen dann vom “Coaching in der Krise” oder “Konfliktcoaching”. Ein effizientes und wirksames Coaching kann und sollte aber schon früher einsetzen. Business Coaching gehört für mich zum wesentlichen Element einer Führungskräfteentwicklung.


11. August 2020 Coaching, Training 0

Coaching für Führungskräfte

In erster Linie konzentriere ich mich im Coaching für Führungskräfte auf die bereits in Führungsverantwortung befindlichen Manager, Teamleiter, Abteilungsleiter, Bereichsleiter, Geschäftsführer und Vorstände. Gerne nehme ich mich allerdings auch der Nachwuchs-Führungskräfte an und unterstütze sie auf dem Entwicklungspfad ihrer Karriere.

Mehr als 25 Jahre habe ich im gehobenen Management von Konzernen und mittelständischen Unternehmen gearbeitet. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich jetzt mit dem Führungskräfte Coaching und lade Sie ein, mit mir als Berater und Coach eine Reise anzutreten.

Machen wir eine Reise, bei der Sie bei sich selbst ankommen

Dies soll eine Reise sein, bei der Sie bei sich selbst ankommen. Meiner Tätigkeit als Coach liegt dieser Gedanke zugrunde: Wie wir uns nach außen verhalten, hängt immer auch von unseren Erfahrungen ab, jedes Verhalten wird durch innere Ursachen begründet. Grundlage für ein erfolgreiches Führungskräfte Coaching ist für mich die Grundhaltung und das Menschenbild, die mich als Business Coach in meiner Tätigkeit leiten. Ich kann als Business Coach nie genau wissen, welche Intervention für den Kunden nützlich ist; d.h. von mir wird demgemäß eine maximale Flexibilität in meinem Handeln erwartet. EINEN vorgefertigten Coaching-Prozess, den ich zu 100 % (ähnlich einer Checkliste im Flugzeug) einfach abarbeiten kann, gibt es für mich nicht. Jeder Klient und jedes Thema sind einzigartig.

Das Coaching von Führungskräften als lösungsorientierte Beratung betrachtet, kann man als einen gemeinsamen Prozess zum Entwickeln von Lösungsansätzen definieren. Dabei gehe ich von der Grundannahme aus, dass Sie über alle notwendigen Fähigkeiten verfügen, um aus sich heraus vom Problem zu Lösungen zu kommen, die nur noch vor allem durch geeignete Fragen herausgearbeitet werden müssen.

Heben wir Ihre Potenziale und stärken wir Ihre Stärken

Machen wir uns also auf die Suche nach Ihren individuellen Potenzialen. In den Fokus rücken wir im Führungskräfte Coaching eindeutig Ihre Stärken, um sie im gezielten Einsatz damit noch erfolgreicher zu machen.

Mein Coaching gehe ich mit Empathie und Interesse an Ihrer Persönlichkeit an, dabei bin ich manchmal behutsam und manchmal auch beharrlich. Manches mag irritierend wirken, manches insistierend. Immer geht es jedoch darum, Sie als Persönlichkeit im Ganzen und als Mensch zu sehen, der nicht nur durch seine Arbeitswelt, sondern auch durch sein privates, familiäres und soziales Umfeld geprägt wird.

Führungskräfte Coaching für Sie oder für die leitenden Mitarbeiter Ihres Unternehmens

Sprechen sie mich an, wenn Sie für die Führungskräfte Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation ein Coaching wünschen. Sprechen Sie mich ebenfalls an, falls Sie für sich ein kurzfristiges, langfristiges Coaching oder eine Begleitung im beruflichen Alltag suchen. Wir treffen uns im schönen Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim in einer geschmackvoll restaurierten Villa in der Lakronstraße. Das Führungskräfte Coaching in einem für Sie neutralen Raum ist nach all meiner Erfahrung zielführender als ein Coaching zum Beispiel im Betrieb, wo zu viele Störungen einen gelungenen Ablauf behindern können.

Der wichtigste Führungsstil ist Ihr eigener. Im Coaching entwickeln Sie ihn

Kein Mensch war von Beginn an Führungskraft. Bestimmt erinnern Sie sich an die Zeit Ihrer eigenen Ausbildung oder an Ihr Studium, als andere Menschen Ihnen den Weg aufgezeigt haben. Was denken Sie, machte einen guten Ausbilder oder einen guten Professor aus? Mich überrascht es nicht, wenn Ihnen jetzt das Wort „authentisch“ einfällt, denn genau darum geht es: Führungsstile gibt es viele, der wichtigste ist allerdings stets ihr eigener. Und der drückt sich in einem Auftreten und Führen aus, bei dem Sie sich nicht verbiegen oder Rollen einnehmen. Nur wer authentisch ist, wird andere für seine Ziele begeistern und dafür sorgen können, dass andere den Weg gern mitgehen. 109

Freuen Sie sich auf ein lebendiges Coaching, das Sie bewegt

Freuen Sie sich auf ein Führungskräfte Coaching, das Sie bewegen wird. Ich werde Sie nicht mit einem Wissens-Input überfrachten, sondern Ihnen Methoden und Techniken vorstellen, die maßgeschneidert zu Ihnen und zu Ihrem Unternehmen passen.

Meine thematischen Schwerpunkte im Coaching für Führungskräfte

  • Weiterentwicklung und Optimierung der persönlichen Management- und Führungs-Kompetenzen sowie der Flexibilität
  • Begleitung von Veränderungsprozessen im eigenen Verantwortungsbereich
  • Erweiterung der individuellen Verhaltensbandbreite und Sozialkompetenz
  • Abbau von Leistungs- und Kreativitätsblockaden
  • Optimierung der individuellen Überzeugungskraft, Wirkung und Souveränität
  • Klärung und Lösung spezifischer Fragestellungen, Belastungssituationen und Problemen (Mitarbeiterführung, Konfliktmanagement, Selbstmanagement, Projektmanagement, etc.)
  • Begleitung von Teamentwicklungs- und Veränderungsprozessen
  • Zielfindung-, -klärung, und -erreichung im Rahmen der persönlichen Lebens- und Berufsplanung
  • Überprüfung der eigenen Lebens- und Karriereplanung sowie der beruflichen Entwicklungsfelder
  • Begleitung von beruflichen Trennungsprozessen und Outplacement-Beratung
  • Erweiterung des Verhaltensrepertoires
  • Umgang mit persönlichen Sinnkrisen z.B. mangelndes Selbstvertrauen Vorbereitung auf neue Aufgaben
  • TopSharing, d.h. die Teilung der Führungsverantwortung auf zwei oder auch mehr Führungskräfte. Ich helfe mit meiner Expertise gerne bei der erfolgreichen Umsetzung. Beginnend mit der Suche des richtigen Tandempartners, unterstütze ich die TopSharing-Partner bei der Ausgestaltung der inhaltlichen und organisatorischen Aspekte, der Festlegung der gemeinsamen Verantwortung, bei der Arbeitsorganisation sowie den dialogischen Kern und die Grundhaltung des gemeinsamen Führungsverständnisses

Meine Feldkompetenz

Bereits während meiner Studienzeit war ich als Gruppenleiter in der Jugendarbeit tätig. Zu meinen Grundsätzen gehörte es, Kinder und Jugendliche zu befähigen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. „Paddle your own canoe“ heißt ein Leitspruch von Baden Powell, dem Gründer der Pfadfinderbewegung, den ich – damals noch nicht wissend was Coaching ist – mit Hilfe zur Selbsthilfe übersetzt als Gruppenleiter in die Betreuung jedes einzelnen Jugendlichen einfließen ließ.

In meiner über 25-jährigen beruflichen Tätigkeit im gehobenen Management von Unternehmen konnte ich meine Erfahrungen aus der Jugendarbeit hervorragend mitnehmen und mich auch in dieser Rolle als „coachende Führungskraft“ verstehen. Mir war es wichtig, dass die von mir geführten Führungskräfte ihren eigenen Führungsstil entwickelten, dass sie sich, aber auch ihre Mitarbeiter, als die Experten für die zu erledigenden Aufgaben sahen. Die Führungskraft sollte steuern, im Konzert würde man sagen dirigieren, um aus guten Solisten ein wohlklingendes Orchester zu formen.

Als Manager war ich häufig auch für bereichsübergreifende Projekte verantwortlich und konnte bei diversen größeren Change Prozessen und Restrukturierungen, meine Erfahrungen mit wechselnden Teams, abseits der Linienverantwortung aufstocken.

Die letzten Jahre leitete ich das Innovationsmanagement eines weltweit agierenden Unternehmens verantwortlich und habe mich mit den Themen der Zukunftsforschung beschäftigt, z. B. mit den zukünftigen Entwicklungen von Märkten und Industrien, technischen Entwicklungen und im Besonderen auch mit dem voraussichtlichem Wandel in der Arbeitswelt. Dieser Wandel vollzieht sich immer schneller, wir sprechen von der VUCA-Welt (VUCA steht für Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity).

Das Mehr an Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit verlangt von Ihnen und Ihrem Unternehmen, sich anders auszurichten und mit neuem Führungsverhalten unter veränderten Bedingungen für gute Ergebnisse zu sorgen.
Mein Coaching für Führungskräfte fördert die Selbstwahrnehmung, Ihre Fähigkeit, Neues zuzulassen, Ressourcen zu stärken und Kompetenzen zielorientiert einzusetzen.